Von verantwortungsbewussten Klinikchefs kann man erwarten, dass sie sich der möglichen katastrophalen Ausswirkungen von MRSA (Methillicin resistenten Staphylokokken Erregern) bewusst sind; Auswirkungen,  die nicht nur die Gesundheit und das Leben von Patienten bedrohen, sondern auch die Finanzlage der jeweiligen Klinik.

Es versteht sich von selbst, dass Klinikmitarbeiter alles tun sollten, was in ihrer Macht steht, um MRSA Infektionen in ihrer Einrichtung zu verhindern. Was jedoch ebenso selbstverständlich sein sollte, ist die bedingungslose Unterstützung dieses Bemühens durch die Klinikverwaltungen. Im Folgenden sind 8 Aspekte genannt, die Finanzchefs von Kliniken wissen sollten:

1. Der MRSA ist ein Staphylokokken Erregertyp, der gegen viele Antibiotika resistent ist. In medizinischen Einrichtungen kann er lebensbedrohliche Auswirkungen haben, wie u.a. Pneumonie und postoperative Wundinfektionen.

2. MRSA Erreger werden meistens durch Kontaktinfektion ausgelöst, insbesondere durch kontaminierte Hände von Klinikmitarbeitern. Der Überträger kann hier lediglich als Wirt fungieren, ohne dabei selbst Krankheitssymptome zu zeigen. Die Verbreitung von Krankheitserregern durch kontaminierte Hände gehört bedauerlicherweise zum Klinikalltag.

3. Die Anzahl von Staphylokokken Infektionen geht nachweislich Richtung Null, sobald Klinikmitarbeiter sich streng an Handhygiene Vorschriften halten.

4. Krankenhausinfektionen - und speziell Infektionen durch MRSA - treiben Behandlungskosten in astronomische Höhen, denkt man dabei nur an verlängerte Klinikaufenthalte für die betroffenen Patienten, sowie zusätzliche Medikamente, unterstützende Pflege, Nachbehandlung und Rehabilitation. Die Behandlungskosten für eine postoperative Wundinfektion verdoppeln sich nahezu, wenn eine MRSA Infektion hinzukommt. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies für die Klinik z.B. 35.500,00 Euro Kosten statt 17.500,00 Euro. Im Falle von Komplikationen durch Blutbahninfektionen treibt dies die Kosten durchschnittlich von 38.600,00 Euro auf 49.000,00 hoch.

5. Eine zusätzliche MRSA Infektion verlängert obendrein den Klinikaufenthalt von CLABSI Patienten (Patienten, die an einer Central Line Associated Blood Stream Infection = Blutbahninfektion leiden) im Schnitt um 15,7 Tage, und den der an postoperativen Wundinfektionen erkrankten Patienten um 23 Tage.

6. Die Wahrscheinlichkeit einer Wiedereinweisung innerhalb von 12 Monaten ist für MRSA positive Patienten ca. 40% höher als für MRSA negative Patienten. Durchschnittlich werden MRSA positive Patienten 27 Tage nach ihrer Entlassung wieder in die Klinik eingewiesen.

7. Die Sterblichkeitsrate von Patienten mit MRSA (Methicillin-resistent Staphylococcus aureus) ist ca. doppelt so hoch wie der von Patienten mit MSSA (Methicillin-sensitive Staphylococcus aureus). Im Gegensatz zu MRSA kann der MSSA Erregertyp erfolgreich mit dem Antibiotikum Methicillin bekämpft werden.

8. Bei der Bewertung des Kosten-Nutzen Verhältnisses von MRSA Screenings und seiner Auswirkungen auf die Nutzung von Gesundheitsressourcen sollten die jeweiligen Dienstanbieter zwei bedeutende Faktoren in Betracht ziehen: Die Kosten für die MRSA Tests, wie auch die Genauigkeit der Testergebnisse.

Nun sind wir alle im Bilde. Doch all dieses Wissen kann nur dann von Nutzen sein, wenn es auch praktisch umgesetzt wird.

Wie wir gesehen haben, können MRSA Infektionen sowohl dramatische Auswirkungen auf das Wohlergehen von Patienten, wie auch auf die Kostensituation von Kliniken haben. Die gute Nachricht ist jedoch, dass sie verhindert werden können.

Ein nächster, wichtiger Schritt in diese Richtung wäre die Investition in Präventivmaßnahmen, allen voran z.B. die flächendeckende Installation von elektronischen Handhygiene Monitoren, die nachweislich zur drastischen Senkung von Krankenhausinfektionen beitragen, bzw. sie fast völlig eliminieren können. Denn der Schlüssel zur Lösung liegt zweifelsohne in gründlicher und regelmäßiger Handhygiene.

 

Centers for Disease Control and Prevention. April 3, 2014. Methicillin-resistant Staphylococcus aureus (MRSA) Infections. General Information About MRSA in Healthcare Settings.

Becker's Hospital Review. Patient Shield Concepts. May 12, 2015. The True Cost of HAIs.