Seit Jahrzehnten bemühen sich Kliniken, bessere Handhygiene Compliance Raten zu erzielen, leider jedoch mit geringem Erfolg. Von Dezember 2008 bis September 2010 setzte das amerikanische Joint Commission Center for Transforming Healthcare Expertenteams in acht verschiedenen Kliniken ein, um sowohl das Ausmaß, wie auch die Gründe für die Nichteinhaltung von Handhygiene zu ermitteln. Die Ermittlungen ergaben, dass Handhygiene Compliance im Durchschnitt bei nur 47,5% liegt. Darüber hinaus wurden 41 Gründe für Noncompliance entdeckt, von denen einige im Folgenden genannt sind:

  1. Ungünstige Plazierung des Handwaschbeckens oder Desinfektionsspenders
  2. Defekte Handwaschbecken oder Desinfektionsspender
  3. Leere Desinfektionsspender
  4. Falsches Produkt im Desinfektionsbereich
  5. Vergesslichkeit
  6. Abgelenktheit
  7. Zeitdruck
  8. Die Auffassung, dass das Tragen von Vinyl Handschuhen Händedesinfektion überflüssig macht
  9. Unzureichende Schulung und ungenügende Hygieneerziehung
  10. Volle Hände
  11. Das Versäumnis, sich gegenseitig an die nötige Hygiene zu erinnern
  12. Allergische Reaktionen auf das jeweilige Produkt
  13. Häufiges Ein-und Ausgehen mit Benutzung von Türklinken macht Handhygiene umständlicher

Leider scheinen alle bisherigen Versuche, die Hygienesituation in Kliniken zu verbessern, zum Scheitern verurteilt zu sein. Und dies obwohl regelmäßige Handhygiene nachweislich nicht nur zur Zufriedenheit und besseren Fürsorge von einzelnen Patienten beiträgt, sondern vor allem auch zur allgemeinen Reduzierung von nosokomialen Infektionen in den jeweiligen Gesundheitseinrichtungen. Einer der Hauptgründe für das Scheitern von Handhygiene-Initiativen ist die „Eine Lösung für Alles Mentalität”. Doch so sind die Missstände leider nicht in den Griff zu kriegen.

Um Non-Compliance im Hygieneverhalten von Klinikpersonal wirksam entgegenzuwirken sollte den Forschungsergebnissen des amerikanischen Joint Commission Center for Transforming Healthcare sehr viel mehr Beachtung geschenkt werden.

Dies wäre ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

 

Chassin, M. R., Mayer, C., & Nether, K. (2015). Improving Hand Hygiene at Eight Hospitals in the United States by Targeting Specific Causes of Noncompliance. The Joint Commission Journal on Quality and Patient Safety, 41(1), 4-12. doi:10.1016/s1553-7250(15)41002-5